Mein Fotoworkshop bietet Makro-Neulingen alles. Im Theorieteil hören Sie mir zu und sehen meine Fotos, die auf der Grundlage dieser Theorie entstanden sind. Ein kleines Dossier zum Thema gibt es zum Nachlesen. Im Praxisteil sehen Sie, wie meine Fotos entstehen, Sie hören meine Tipps und Tricks, können sie direkt ausprobieren und für sich adaptieren. Und bei der Besprechung Ihrer Aufnahmen werden Sie jede Menge Freude erfahren – denn Sie werden selber sehen und von anderen bestätigt bekommen, wie Sie sich innerhalb nur eines Tages verbessert haben auf Ihrem Weg zum erfolgreichen Makro-Fotografen!

Kommen Sie in die unbekannte Welt des Kleinen!

Parasolpilz (Macrolepiota procera) unter nassem Gras
Zwei Zauneidechsen-Männchen (Lacerta agilis) auf Stein sitzend
Porträt des Weibchens der Springspinne Asianellus festivus
Weibchen der Seidenbiene Colletes fodiens auf weißen Blüten
Schornsteinwespe (Odynerus spinipes)mit Beute im Flug vor dem Nesteingang

Aber auch erfahrene Makro-Fotografen ziehen Gewinn aus meiner jahrzehntelangen Erfahrung als erfolgreicher Fotograf und "Biologe" mit Leidenschaft! Im Laufe der Zeit sind mir einzigartige Bilder für die bekanntesten Naturzeitschriften wie GEO, natur, Airone oder Terre Sauvage gelungen, die nur entstehen konnten unter Ausreizung aller technischen Tricks und der genauen Kenntnis meines Motivs. Profitieren auch Sie davon, um wirklich individuelle und einzigartige Fotos zu machen.

Gehen Sie den Weg zum ungewöhnlichen Bild!

Schwerpunkte der Makrofoto-Workshops

  • Grundsätzlich und wichtig: Wann empfinden wir Fotos als ästhetisch?
  • Die Technik: Einsatz von Makroobjektiven, Zwischenringen und Nahlinsen
  • Der neue Trend: Focus Stacking – Einsatz, Sinn und Grenzen
  • Die Königsdisziplin: Einsatz von Balgengeräten und Blitzlicht
  • Sonderfälle: Erstellung hochwertiger Makrofotos bei schlechten Lichtverhältnissen – auch ohne Blitz!
  • Tipps und Tricks: Suchen, Finden, Annähern – Wie Sie zu Makrofotos von versteckt lebenden und/oder scheuen Tieren kommen
  • Und alles, was speziell Ihnen auf dem Herzen liegt!

Allgemeiner Ablauf der Workshops

 

Freitag: Beginn 18:00 Uhr
Einführung in die Theorie der Makrofotografie
ab 20:00 Uhr - gemeinsames Abendessen
Samstag: 9:00 Uhr bis 16:00 Uhr Praxistag
Gemeinsames Fotografieren in einer tollen Location in der Natur
Abends: gemeinsames Beisammensein - "Plauderzeit"
Sonntag: 9:00 Uhr bis 12:00 Uhr
gemeinsame Besprechung der Ergebnisse vom Praxistag
Ende 12:00 Uhr

                                                      Termine / Anmeldung / Gutschein  

Schlaglichter zum Fotoseminar in Wittighausen 
  
Workshopleiter: Roland Günter, sehr kompetent, motivierend, strukturiert, witzig
Location: Trockenrasen, zahlreiche Insekten und blühende Pflanzen, super Motive
Unterkunft: Kleines sauberes Landhotel mit freundlichem Personal
Ablauf: Anschaulicher Theorieteil mit tollen Bildern am Freitag; Praxis am Samstag in unmittelbarer Nähe;
Die Bildbesprechung am Sonntagvormittag zeigte den unterschiedlichen Blick auf die Motive und gab zahlreiche Anregungen.
Fazit: Sehr empfehlenswertes Seminar im Bereich Makrofotografie!
Ich habe mein Wissen aufgefrischt und viel Neues dazugelernt.
Mein viertes Seminar bei Roland Günter, dem besten Leiter von Fotoseminaren, die ich in den letzten 10 Jahren besucht habe.

Markus Dellinger, München

Ich hatte das Vergnügen, am ersten Workshop für Makrofotografen des Makro-Treffs unter Leitung von Roland Günter teilzunehmen. Die umfassenden Makrofotografie- und Artenkenntnisse haben mir sehr imponiert. Tipps für Einstellungen, Körperhaltung, Kameraführung, Blitztechniken etc. wurden sowohl im Vorfeld als auch individuell direkt bei der Anwendung gegeben.

Wir verbrachten einen ganzen Tag auf einer sehr gut ausgewählten Location mit vielen interessanten Bewohnern und konnten direkt neu erworbene Kenntnisse umsetzen.
Auch der Sonderfall: Erstellung hochwertiger Makrofotos bei schlechten Lichtverhältnissen konnte hinreichend getestet werden, die Ergebnisse aller Teilnehmer konnten sich wirklich sehen lassen. Danke, Roland, für das gelungene Wochenende und weiterhin viel Erfolg bei Eurer gemeinsamen Mission.

Antje Schultner

Das war mehr als ein gelungenes Workshop–Wochenende in Wittighausen:
Saubere solide Unterkunft, gutes Essen, sehr interessante informative und unterhaltsame Theorie: Einblicke in Fokus Stacking, Negativraum, Fibonacci–Spirale und, und und.
Eine super Foto–Location, die ihres Gleichen sucht: Ein Mager–Rasen mit einer Vielfalt an Blumen, Planzen und einer Unzahl an: Roland aufgepasst:-) Viechern sprich Insekten wie Dickkopf–, Schachbrettfalter, Grashüpfer, Wildbienen, Hummeln, Käfern, Motten ... Die meisten kannte ich weder vom Namen oder persönlich.
Zu guter letzt der Sonntag, der mich dann doch überraschte was so die überaus netten Mit–Workshopper für sehr sehenswerte Makroaufnahmen hervorbrachten und Roland bei jedem auch mit konstruktiver Kritik das eine oder andere Bild sezierte.

Roland, ganz großes Kino!

Und wenn es mal wieder passt bin ich dann natürlich wieder dabei.
Servus und
allZeitgutLicht,

Ulrich Peter

Der Makro–Workshop in Wittighausen war einfach nur klasse!
Das Wochenende fand in einer sehr angenehmen und kameradschaftlichen Atmosphäre statt.
Dazu hat ganz wesentlich auch die erfahrene Workshop–Leitung von Roland Günter beigetragenen. Neben tollen theoretisch Tips zur Technik und Bildgestaltung half er uns auch jederzeit mit praktischen Hilfestellungen und Anregungen. Dabei ist sehr spannend, dass er neben fotografischem Wissen auch biologisches und ökologisches Know–How einbringen kann.
Die Location für den Praxistag bot nahezu unendlich viele Möglichkeiten, sich an verschiedenen Motiven auszutoben.
Sehr angenehm war, dass sowohl Unterkunft, Workshopraum und die Location für den Praxistag nah beieinander liegen und durch die kurzen Wege alles unkompliziert ist.
Ich habe aus dem Wochenende sehr viele Anregungen und Motivation mitgenommen.
Den Workshop kann ich unbedingt empfehlen, und ich selbst freue mich schon auf weitere zukünftige Veranstaltungen.

Peter Benz

Ich bin vom Makrofoto–Workshop hoch motiviert nach Hause zurückgekommen und kann es kaum erwarten, bis ich nächste Woche Urlaub habe, um wieder fotografieren zu gehen.
Die Weise, auf der wir gemeinsam fotografiert haben, war bombastisch, ich habe noch nie so viele Schmetterlinge auf einem Haufen gesehen. Ganz, ganz tolle Location, ich werde sicher mal wieder zurückkommen.
Es hat für mich alles am Workshop gestimmt: Location, Übernachtung, Erreichbarkeit, kurze Theorieeinheit,  ein Trainer, der sich aufopfernd um seine Teilnehmer kümmert und immer ansprechbar ist und sein Wissen teilt!
Den kurz(weiligen) Theorieteil fand ich ganz wichtig, denn er hat dann die perfekte Klammer zur Bildbesprechung am 2. Tag geliefert.
Das Mantra "Goldener Schnitt; Rahmen; Schärfenebene; Hintergrund; Blick ins Bild rein; Abschattung; Unter Null" habe ich mir ins Hirn tätowiert. 
Weiter so!

Irmgard Strödel

Liebes Makrotreff–Team
  
Da habt ihr euch mal wieder selbst übertroffen!
Der Workshop am vergangenen Wochenende in Wittighausen war ein Träumchen.
Unter Rolands super kompetenter, herzlicher Leitung ging es nach spannender
Vertiefung des Basiswissens hinaus in die Natur.
In einer tollen Gegend mit wundervollen, artenreichen Wiesen konnten wir
unserem Makronisten-Dasein nach Herzenslust nachgehen.
Die Artenvielfalt war einfach unglaublich. So etwas findet man leider nur noch selten.
Und so fiel es keinem von uns schwer, besondere Motive für sich zu finden.
Bei der Umsetzung stand uns Roland hilfreich mit seinem umfangreichen Makro–Wissen, Tipps
und Tricks zur Seite.;-)
Geduldig hat er dazu noch alle unsere Artenfragen beantwortet, und das sind nicht
wenige gewesen J
Am Sonntag dann die Bildbesprechung unserer „Kunstwerke“. Die Ergebnisse konnten sich echt
sehen lassen!
Alles in allem ein toller Workshop mit tollen Teilnehmern. Hat Spaß gemacht!
Gerne wieder!
  
Gabi Jaeger