Der Rotrückige Irrwisch (Alydus calcaratus) ist eine relativ häufig vorkommende heimische, 10-12 mm große Wanzenart und in Deutschland der einzige Vertreter der Familie der Krummfühlerwanzen. Er lebt bevorzugt in niedriger Vegetation und am Boden trocken-warmer Offenlandstandorte.

Als flinker Läufer und guter Flieger flüchtet er rasch vor Feinden und ist deshalb häufig nur schwer zu entdecken. Verharrt der Irrwisch in der meist grünbraunen Vegetation, verschmilzt seine bräunlich-längliche Körperform gut getarnt mit den Strukturen seiner Umgebung.

Ein liebenswürdiger Blender

Auffällig ist sein lustiger deutscher Name: Als Irrwisch wird ein Irrlicht bezeichnet, also etwas Unechtes, ein Trugbild, eine Täuschung oder gar eine Lüge. Nun stellt sich natürlich die Frage, wie der Rotrückige Irrwisch lügen kann, etwas Unechtes, eine Unwahrheit, darstellt. Das Trugbild liegt in seinem Äußeren, während er noch eine unvollkommene Larve (bei Wanzen auch Nymphe genannt) ist. In dieser Daseinsphase ähnelt er nämlich täuschend echt einer Ameise - aber dazu später mehr.
Zum weiteren wird als Irrwisch ein sehr lebhafter Mensch bezeichnet. Ist dieser deutsche Begriff also vielleicht sogar zusätzlich eine Anspielung auf seine äußerst agile Lebensweise? So genau weiß dies wohl niemand!

Der seinem Namen vorangesetzte Zusatz "Rotrückiger" beschreibt die rot-orange Färbung seines Rückens, die sichtbar wird, sobald er zum Fliegen die Flügel hebt.

Den voll entwickelten Irrwisch findet man am ehesten im Spätsommer. Ab Ende Juni, vor allem im August und September hält er sich gerne in brauner oder grünbrauner Vegetation auf. Auf dem Bild rechts sitzt er gut getarnt auf einer verblühten Feldklee-Blüte, ... 




So the picture report continues:
- Nahrungsaufnahme des Irrwischs
- Funktionsweise des Rüssels
- Kopula
- Larven-Entwicklung
- Ameisen-Mimikry


All categories of this website are free. Only exception: the categorie "Photo-Reports". Here you can see only the beginning of a report, so you can estimate the direction in which "the journey" is headed. To view the complete photo-reports, I ask you to register.

This registration is free and without obligation and can always be undone. The registration has no further consequences for you. Your data will not be forwarded. And you get no newsletter or the like. The registration will help me to stop the copying of the reportages by internet robots. I can avoid this by the registration process. I would like to thank you for your understanding.

By registering, you will receive a username and a password. With this data you can log in at any time and continue your journey through all complete photo-reports of the website www.naturbildarchiv-guenter.de.


Register now



If you have already registered, please enter below your login information.

 

User login

Enter your username and password here in order to log in on the website:
Login

Forgot your password?