"Wunder Welt Wiese"

Kategorie: Vortrags-Bewertungen | Tags:
Krimhilde Bopp, 04-02-20 07:58:
Danke, Herr Günter! Ein Feuerwerk an Erinnerungen stieg in mir hoch. Im Geist habe ich Ihr kleines Stückchen Wiese vervielfältigt. Leider nur ganz kurz konnte ich den Duft der wogenden Gräser- und Blumen wieder riechen, das Sirren, Zirben, Summen, Brummen, Zwitschern wieder hören! Wie oft lag ich als Kind mittendrin, besonders wenn ich traurig oder aufgeregt war. Wie oft kam ich daraus beglückt und beruhigt wieder zurück. Welcher Schatz ist uns da - und nicht nur da -verloren gegangen! Lasst ihn uns zurückholen, bevor es zu spät ist! Kein noch so „wertvolles“ materielles Gut der Welt kann uns das je ersetzen!! Herr Günter, ich wünsche Ihnen noch viele aufmerksame Zuhörer, in denen Erinnerungen hochsteigen!
Günter Löh, 02-02-20 18:07:
Vielen Dank für diese Erklärungen, die klaren Worte! Club of Rome 1972 - und seitdem haben wir weiter gemacht wie zuvor und uns nicht gekümmert... solange sich keine Wende in der Ausbeutung unserer Natur zur Gewinnmaximierung abzeichnet, wünsche ich Herrn Günter noch viele Einladungen zu seinem Vortrag, viele aufmerksame und auch für unangenehme Wahrheiten offene Zuhörer, so dass es nicht eine einsame Stimme des Rufers in der Wüste bleibt, sondern wir verstehen und den Kurs ändern.
Micha Specht, 02-02-20 10:09:
Kleine Einblicke in unscheinbare, für Menschen fast unsichtbare Welten. Und doch sind es diese Welten, die die Welt im Inneren zusammenhält. Vielen Dank für die tollen Aufnahmen und Informationen, wie man sie nur gewinnen kann, wenn man sich absolut und unbedingt auf ein Thema einlässt... Die Begeisterung über und Faszination für die Komplexität der Natur, aber auch die Empörung über die bisherige Marschrichtung bei der Land(wirt)schaftspflege und im Naturschutz sind offenkundig authentisch und in meinen Augen auch mehr als berechtigt. Vielen Dank für die tolle Bereicherung und Ergänzung meines Weltverständnisses. Bleibt zu hoffen, dass die Erkenntnis auch bald Eingang in konkrete gesetzliche Vorgaben findet und die "ganz großen Schrauben" gedreht werden. Denn erst dann hat der kleine Magerwiesenmargeritenbohrfliegenparasit auch was davon...
Sabina Prittwitz, 02-02-20 00:09:
Der Vortrag zeigt in wunderbaren Bildern die Wirkungen der Co-Evolution, die Netze der Vielfalt - und damit die Bedeutung von einheimischen Pflanzen. Ja, wir wollen an den großen Schrauben drehen, um all das zu erhalten, bzw. wiederherzustellen; und an den kleinen drehen wir schon. Der Abend hat Kraft gegeben!
Prof. Dr. Cornelius Prittwitz, 01-02-20 23:43:
Ein mitreißender und großartiger Vortrag vor ausverkauftem Haus in Alzenau. Wohltuend ehrlich in der Analyse und in der Erklärung, dass die Umsetzung der Erkenntnisse nicht von den Naturwissenschaftlern kommen kann. Politik: Hört auf die Wissenschaft!!
Vielen Dank!
Jens Trübenbach, 01-02-20 22:16:
Ich bedanke mich für einen wundervollen Abend mit sensationellen Erkenntnissen die man so von den Medien und Verbänden nicht gesagt bekommt.
Herr Roland Günter hat meinen Horizont erweitert was die Biodiversität betrifft. Ich hoffe dass er noch viele weitere Personen erreicht und auch die Politiker sich von ihm aufklären lassen und schnellstmöglich richtig handeln.
Diana Calvario, 30-01-20 07:44:
Sie haben mich zum Lachen und zum Weinen gebracht. Ihr Vortrag war einer der spannendsten und lehrreichsten an den ich mich je erinnern kann! Ich werde eine Wiese ab heute mit anderen Augen sehen, meinen Garten zur Wiese machen und andere dafür sensibilisieren das Gleiche zu tun. Herzlichen Dank!
Diana Clavario, Luxembourg
Melanie Schubert, 04-12-19 13:36:
2019-11-15 ein ganz wunderbarer Abend mit Roland Günter -- ein Mann der weiß was zu tun wäre.
Schade, dass weder die #Grünen #Links #SPD #FDP #CDU und Co anwesend waren um etwas zu lernen über Naturschutz.
WO MAN ANSETZEN MÜSSTE!
Ich kann Euch seine "Filme" und ihn nur ans Herz legen.
In der Schule? An der Uni? Redet mit ihm und holt ihn ins Boot.
Bei ihm könnt Ihr lernen, wie man als Schüler etwas verändern kann - könnte. Danke Herr Günter für einen unglaublich ans Herz und an die Seele gehenden Vortrag über die Wunder Welt Wiese. Ich habe so viel in der kurzen Zeit gelernt, wie es viele vermutlich (Biologen) an der Uni nicht lernen können. Bitte machen Sie weiter und öffnen Sie mit ihren Beiträgen für das, was NOCH Vorhanden ist, evtl. die eine oder andere Hirnzelle der Menschen, die nicht auf Menschen wie Sie hören, sondern nur nach dem Geld sehen, das mit Naturschutz zu machen wäre/ist. Ich danke Ihnen von ganzem Herzen für die wunderbare Zeit, Melanie Schubert
Dirk Uhsedom, 20-11-19 15:06:
Da schließe ich mich gerne meiner Vorsprecherin an. Eine Wahnsinns-Veranstaltung!
Die Präsentation zur Biodiversität in Blumenwiesen dürfte ihresgleichen suchen. Fotos, Inhalt und Didaktik sind das beste, was ich seit Jahren erlebt habe.
Die anschließende Diskussion blasste demgegenüber insbesondere aufgrund Günters professioneller Moderation in keiner Weise ab. Roland Günter lenkte geschickt die engagierten Beiträge zu einer Tiefe, die ich zumindest bei einem zufällig zusammengekommenen Publikum ebenfalls bisher nie erlebt habe.
Meine Hochachtung vor dieser Veranstaltung. Auch ich kann sie nur jedem empfehlen…
Dirk Usedom
Irmgard Strödel, 18-11-19 10:50:
Das wollte ich mir nicht entgehen lassen: Roland Günters höchst beeindruckende Multivision und anschließend toll moderierte, engagierte Diskussion. Ein Augenschmaus und Augenöffner. Ich habe viel Neues erfahren, staune über die komplexen Zusammenhänge auf nur einer Pflanze, und gleichzeitig betrüben mich die Aussichten, dass es davon immer weniger gibt. Da wird nichts beschönigt, es wird ungemütlich…
Wer die Möglichkeit hat, einen von Rolands Vorträgen zu erleben, sollte sich dies nicht entgehen lassen!
Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
*



CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.

*
*